MJB: "Fichte" - Steuden

MJB: "Fichte" - Steuden

Bezirksliga MJB BSV Fichte Erdeborn - SV 1925 Steuden Endstand:25:17                     …

More...
1. Männer: "Fichte" - Wolfen

1. Männer: "Fichte" - Wolfen

VL Männer BSV „Fichte“ Erdeborn – HSG Wolfen 2000 Endstand: 31:25                   …

More...
1. Männer: "Fichte" - Bernburg II

1. Männer: "Fichte" - Bernburg II

VL BSV „Fichte“ Erdeborn -SV Anhalt Bernburg II                         …

More...
Frauen: Weißenfels - "Fichte"

Frauen: Weißenfels - "Fichte"

Weißenfelser HV 91 vs. BSV “Fichte” Erdeborn Halbzeit: 11:14 Endstand: 23:31   Diesen Samstag stand für die “Fichte”- Frauen das…

More...

VL Männer

BSV „Fichte“ Erdeborn – HSG Wolfen 2000

Endstand: 31:25                                              Halbzeit: 16:13

 

„Fichte“ findet zur  Normalform zurück

 

Es musste und sollte einfach alles besser gemacht werden als in der Vorwoche, um die Punkte gegen die HSG Wolfen 2000 einzufahren.

Hatte man gegenüber mit Normen Schiecke und Stefan Kargut wieder zwei Akteure in der Mannschaft, die unsere Abwehr stabilisieren und ein tolles Publikum in den Rücken, welches über die gesamte Spielzeit der Mannschaft den Rücken stärkte. Was sollte da auch schief gehen? Aber ganz so einfach war es ja dann doch nicht.

Nach 40 Sekunden versenkte N. Schiecke den ersten Treffer zur 1:0 Führung im gegnerischen Tor. Wolfen konnte im direkten Gegenzug zum 1:1 durch N. Köckeritz ausgleichen. Dies gelang den Gästen dann noch einmal zum 2:2 nachdem Maximilian Schülbe zum 2:1 einnetzte. P. Höhne sorgte dann im  Gegenstoß für ein Tor zur 3:2 Führung, welche bis zum Spielende nicht mehr aus der Hand gegeben wurde. Mit einer 16:13 Führung ging es später in die Halbzeitpause. Für die „Fichte“ konnten sich bis zu diesem Zeitpunkt noch neben Christian John, Michel Hammerschmidt, Philipp Schatz, Daniel John und Felix Hepp in die Torschützenliste eintragen.

 

Im zweiten Durchgang wollten wir auf jedem Fall die Trefferquote verbessern, denn viele Torchancen ließ man schon im ersten Durchgang liegen. Mit der Abwehrarbeit in den Reihen der „Fichte“ war man indes zufrieden. 

Bis zur 37. Spielminute konnten wir nun die Führung sogar auf 5 Tore zum Spielstand von 20:15 ausbauen. Chr. John (2), H. Laas und M. Schülbe waren hier die Torschützen. Aber die Gäste gaben nicht auf, kämpften sich zum 22:20 bis zur 42. Spielminute heran. Bis zur 53. Spielminute war es nun ein Spiel auf Augenhöhe und somit entschied sich die Bank beim Spielstand von 26:24 für eine Auszeit. Viele 100%ige Torchancen plus 7m wurden kläglich vergeben. Für die Zuschauer zwar es spannend, für uns jedoch eher nervenraubend. Wir stellten jetzt noch einmal im Rückraum etwas um und es lief dann nach unseren Vorstellungen. Aus dem Positionsangriff und aus dem Gegenstoß gelangen nun schnelle Tore. Routinier Christian John, in guter Verfassung, verbesserte seine Trefferquote mit 15 erzielten Toren in der Torschützenliste auf. Maximilian Schülbe konnte ebenfalls in dieser Partie über seine Normalform hinauswachsen. 

Aber insgesamt war es eine gute Leistung aller Beteiligten in dieser Begegnung, wie am Anfang auch schon erwähnt, aus einer stabileren Abwehr herausgespielt. Die Revanche von der knappen 28:27 Niederlage ist uns somit geglückt.

 

Aufstellung: J.  Keller, N.  Walter (Tor) H. Laas (1); Ph. Schatz (1); M. Hammerschmidt (3); Chr. John (15); St. Kargut; P. Höhne (3); F. Hepp (2); M. Schülbe (3); N. Schiecke (1); D. John (2)