MJB: "Fichte" - Steuden

MJB: "Fichte" - Steuden

Bezirksliga MJB BSV Fichte Erdeborn - SV 1925 Steuden Endstand:25:17                     …

More...
1. Männer: "Fichte" - Wolfen

1. Männer: "Fichte" - Wolfen

VL Männer BSV „Fichte“ Erdeborn – HSG Wolfen 2000 Endstand: 31:25                   …

More...
1. Männer: "Fichte" - Bernburg II

1. Männer: "Fichte" - Bernburg II

VL BSV „Fichte“ Erdeborn -SV Anhalt Bernburg II                         …

More...
Frauen: Weißenfels - "Fichte"

Frauen: Weißenfels - "Fichte"

Weißenfelser HV 91 vs. BSV “Fichte” Erdeborn Halbzeit: 11:14 Endstand: 23:31   Diesen Samstag stand für die “Fichte”- Frauen das…

More...

Weißenfelser HV 91 vs. BSV “Fichte” Erdeborn

Halbzeit: 11:14 Endstand: 23:31

 

Diesen Samstag stand für die “Fichte”- Frauen das Auswärtsspiel bei dem amtierenden Meister dem Weißenfelser HV 91 auf dem Programm. Nach einer herben Niederlage im Hinspiel zu Hause mit 14:36 hatten die “Fichte”-Frauen jetzt einiges wieder gutzumachen. Deshalb hatten sich die Frauen des BSV Fichte Erdeborn vorgenommen an die starke Leistung des letzten Spiels gegen den HCB II anzuknüpfen.

Das Spiel begann für die “Fichte”- Frauen mit zwei unnötige Ballverlusten und so konnte die Gastmannschaft direkt mit 2:0 in Führung gehen. Langsam fanden die Frauen des BSV “Fichte”- Erdeborn ins Spiel dennoch zeigten sich deutliche Probleme im Abwehr -und Angriffsspiel. Deshalb nahm Trainerin Eva Beyer in der 9. Minute beim Stand von 5:3 eine Auszeit. Diese nutze sie um den “Fichte”- Frauen zu beruhigen. Ziele für die restliche Halbzeit waren eine konsequente Abwehr, geduldiges Angriffsspiel sowie das Nutzen der erarbeiteten Chancen. Nach und nach gelang es den “Fichte”- Frauen dies umzusetzen. In der 14.Minute erzielte A. Schönhoff den Ausgleichstreffer zum 7:7. Anschließend gingen die “Fichte”- Frauen durch einen erfolgreich verwandelten 7-Meter erstmals mit 7:8 in Führung. Der Trainer der Weißenfelserinnen reagierte und nahm in der 18. Minute bei stand von 7:9 eine Auszeit. Doch die “Fichte”- Frauen ließen sich davon nicht beirren und gingen mit einer verdienten 3-Tore-Führung bei dem Stand von 11:14 in die Halbzeitpause.

In der Halbzeitpause lobte Trainer Eva Beyer und Alex Bunk die Leistung der Mannschaft forderte sie auf in der zweiten Halbzeit daran anzuknüpfen. Das erste Tor der zweiten Halbzeit erzielten die Weißenfelserinnen. Aber durch ein sehr gutes Abwehrspiel und ein konsequentes Konterspiel konnten sich die “Fichte”-Frauen in der 37 Minute auf 13:18 absetzten. Den Frauen des Weißenfelser HV 91 fiel es immer schwerer einfache Tore aus dem freien Spiel zu erzielen, dafür nutzten sie die Chancen bei den herrausgeholten 7-Meter-Strafwürfen. Trotz einer Auszeit der Gastmannschaft gelang ihnen ab der 43. Minute kein Tor mehr und die “Fichte”-Frauen konnten mit einem 0:4-Lauf ihre Führung auf 8 Tore (16:24, 49.Minute) ausbauen. Diese Führung ließen sich die “Fichte”-Frauen nicht mehr aus der Hand nehmen und gewannen das Spiel verdient mit 23:31.

Zu den erfolgreichsten Werfern zählten Lisa Listing mit 9 Toren und Antonia Schönhoff mit 12 Toren. Hervorzuheben ist ebenfalls die gute 7-Meter-Quote mit 90%.

Am 07.04.2018 um 14.00 sind die “Fichte”-Frauen bei dem Tabellenzweiten dem Landsberger HV zu Gast.

Besonderer Dank gilt Alexander Bunk und Mandy Hammerschmidt die Trainerin Eva Beyer und Mannschaft auf der Bank mit unterstützt haben.

Wir danken den mitgereisten Fans für ihre Unterstützung.

 

Aufstellung:

T.Jauernig (Tor), A. Bunk (Tor), A. Brenning (3), K. Hohm (1), S.Kahl (2), M. Wronowski, L.Listing (5/4), A.Schönhof (7/5), L.Schröter (2), S. Nikiforow (2), A. Barth