• Frauen gewinnen letztes Hinrundenspiel
    Frauen - SV Großgrimma - BSV "Fichte" Erdeborn 25:27 (9:12)
  • Fichte-Männer legen mit Heimsieg nach
    1. Männer - BSV "Fichte" Erdeborn - HG 85 Köthen II 28:27 (15:13)
  • 2. Männer gewinnen souverän gegen Sangerhausen
    2. Männer - BSV "Fichte" Erdeborn - HSV Sangerhausen 25:20 (15:12)

Fichte-Männer legen mit Heimsieg nach.

Am Samstag gastierte mit der HG 85 Köthen II der derzeitige Tabellendritte der Verbandsliga Süd in der Seefeldhalle Wansleben. Mit dem Selbstbewusstsein vom Auswärtssieg in Zerbst und den heimischen Fans im Rücken, wollten die Hammerschmidt-Schützlinge mit einem weiteren Heimerfolg nachlegen, um weiter in der Tabelle klettern zu können. Dass dies kein leichtes Unterfangen werden würde, war allen Spielern der Fichte bereits vor dem Anpfiff klar, denn das Auswärtsspiel in Köthen verlor man mit 27:29.
Pünktlich um 16:00 Uhr pfiffen die Unparteiischen Härtel/Klante vor 110 Zuschauern in der Seefeldhalle die Verbandsligapartie an. Die Gäste aus Köthen warfen an und gingen direkt im ersten Angriff mit 0:1 in Führung. In der Anfangsphase kamen die Erdeborner nur schwer ins Spiel und mussten sich im Angriffsspiel jeden Torerfolg hart erarbeiten. So lag man nach 13 Spielminuten 4:7 zurück, da im Angriff auch beste Einwurfmöglichkeiten ausgelassen wurden. Außerdem hatte man im Abwehrverbund noch nicht die nötige Stabilität gefunden, um den Torhüter die nötige Unterstützung zu geben. Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit steigerten sich die Fichte-Männer und konnten die Abwehr um S. Kargut, welcher die Abwehr jetzt lautstark organisierte, stabilisieren. Dies führte dazu, dass Torhüter C. Schladitz nun die nötige Unterstützung von seinen Vorderleuten erhielt und sich durch einige Paraden auszeichnen konnte. Außerdem erzielte man nun durch einige leichte Ballgewinne einfache Tore. Aber auch im Positionsangriff fanden die Schützlinge um Trainer F. Hammerschmidt nun bessere Lösungen und konnten in Spielminute 20 durch C. John, welcher zu diesen Zeitpunkt bereits seinen 7. Treffer erzielte, zum 9:9 ausgleichen. Der Gästetrainer wollte nun den Lauf der Fichte durch eine Auszeit unterbrechen und reagierte anschließend mit einer Manndeckung gegen C. John. Beide Teams agierten nun auf Augenhöhe, aber der Fichte gelang es sich bis zur Halbzeit eine 2 Tore Führung zu erarbeiten. Beim Halbzeitstand von 15:13 wechselte man die Seiten.
In der Halbzeitpause wurde nochmals auf einen konzentrierteren Torabschluss hingewiesen, denn die mangelnde Chancenverwertung verhinderte eine höhere Pausenführung. Außerdem wurden der Mannschaft weitere Lösungen für die Manndeckung mit auf den Weg gegeben.

Zu Beginn der 2.Halbzeit leistete sich die Fichte einige leichte Ballverluste und ermöglichte den Gästen so innerhalb weniger Minuten, durch einfache Kontertore, in Spielminute 33 zum 16:16 auszugleichen. Danach konnten die Fichte-Männer meistens ein Tor vorlegen und die Gäste zogen im nächsten Angriff nach. Ab der 42.Spielminute erspielte sich die Fichte-Sieben wieder eine 2 Tore Führung und behauptete diese zumeist im weiteren Verlauf. In dieser Phase des Spiels fanden die Fichte-Männer im Angriff immer wieder die Lücken in der gegnerischen Abwehr und so konnten sich besonders die Rückraumspieler D. John und P. Schatz durch sehenswerte Treffer in die Torschützenliste eintragen. Außerdem gelang es, C. John, trotz bestehender Manndeckung, weiterhin ins Angriffsspiel einzubinden und so ging die Fichte-Sieben in der 55 Spielminute durch einen weiteren Treffer von C. John erstmals mit 3 Toren in Führung (28:25).Dies war jedoch noch keine Vorentscheidung, denn die Hammerschmidt-Schützlinge verbuchten im Angriff keinen weiteren Torerfolg und so kamen die Gäste auf ein Tor heran. 15 Sekunden vor Abpfiff stand es plötzlich 28:27 und die Köthener reagierten mit einer offensiven Manndeckung. Trainer F. Hammerschmidt nahm 5 Sekunden vor Ende seine letzte Auszeit und stellte seine Mannschaft auf diese neue Spielsituation ein. Nach Wiederanpfiff leisteten sich die Fichte-Männer keinen Ballverlust und hielten den Ball in den eigenen Reihen. So stand am Ende nach einem kämpferischen und spannenden Spiel ein 28:27 Heimsieg auf der Anzeigetafel.

Ein großer Dank gilt den zahlreich erschienen Fans, welche die Mannschaft wieder einmal toll unterstützt haben. Am Sonntag, den 16.02.2020 um 17:00 Uhr, bestreiten die 1.Männer des BSV „Fichte“ Erdeborn das nächste Auswärtsspiel. Dann sind die Männer zu Gast beim Landsberger HV. Die 1. Männermannschaft würde sich über eine große und lautstarke Unterstützung beim nächsten Auswärtsspiel sehr freuen.