• Verbandsliga Süd
    1. Männer - BSV „Fichte“ Erdeborn – SV Grün-Weiß Wittenberg -Piesteritz II 38:30 (19:14)
  • Verbandsliga Männer
    SpG HSC 96/ Dieskau – BSV „Fichte“ Erdeborn 21:23 (8:6)
  • Fichte“ Sieben mit gutem Spiel
    MJE - BSV „Fichte“ Erdeborn : HC Burgenland 11:26 (9:11)

VL Männer
BSV „Fichte“ Erdeborn – HSV 2000 Zerbst 21:19 (10:6)

Zwei wichtige Punkte geholt

Am 30.04.2022 hat die BSV „Fichte“ Erdeborn die Gäste vom HSV 2000 Zerbst e.V. empfangen. Anpfiff war 16 Uhr in der Seefeldhalle Wansleben. Das aus 14 Mann bestehende Team rund um Frank Hammerschmidt war heiß, wusste, dass die 2 Punkte wichtig sind und dringend benötigt werden. Weiterhin hatte man nach der 33:25 Niederlage im Hinspiel in Zerbst einiges gutzumachen. Mit 8 Feldspielern und einem Torwart reisten die Gäste aus Zerbst unter Führung von Kapitän Fabian Schwenger und Trainer Thomas Gerke an. Obwohl sie Besetzungsprobleme beklagten, konnten trotz alledem die „Topspieler“ des Hinspiels, Felix und Michel Gerke auflaufen. Felix Gerke überragte im Hinspiel mit 11 Toren. Jedoch sollte er heute nicht über 1 Tor in der 54. Minute hinauskommen, da er erfolgreich und fair aus dem Spiel genommen werden konnte.
Paul Nikiforow erzielte den 1. Treffer des Spieles bevor Christian John durch einen verwandelten 7-Meter zum 2:0 traf. Die Heimmannschaft machte ihrem Namen alle Ehre. So stand sie in der Abwehr kompakt wie eine dichter Fichtenwald. Bis zur 19. Minute (7:6) kamen die Gäste immer wieder ein Tor ran. Dann setzte sich die Heimmannschaft bis zur 23. Minute mit 4 Toren zum 10:6 ab, so dass der Gast gezwungen war, die erste Auszeit zu nehmen. Doch so richtig ins Spiel brachte diese den Gegner nicht. Im Gegenteil durch unfaires Verhalten gab es in der 29. Minute gleich 3 Zeitstrafen für Zerbst. Den für das Foul an Felix Hepp gegebenen 7-Meter konnte dieser jedoch nicht verwandeln. So ging es mit 4 Toren Vorsprung in die Halbzeitpause.

Erst knapp nach der Halbzeit gab es den nächsten Treffer zum 10:7 von Fabian Schwenger für die Gäste. Diese 7-minütige Torpause lässt für sich sprechen. Die Abwehr der Fichte stand fast das gesamte Spiel kompakt. Jedoch gab es im Angriff Probleme, welche sich über das gesamte Spiel zeigte. Unkonzentriertheit und überhastete Entscheidungen führten im Angriff zu verlorenen Bällen und Fehlwürfen. Ging ein Ball mal durch die Erdeborner Abwehr, vernagelten Christian Schladitz und Florian Frind das Tor hinter der gelben Front. Die moralische Einstellung der Heimmannschaft stimmte, jedoch wollte der Ball einfach nicht in das gegnerische Tor, viele Bälle prallten am Zerbster Tormann ab. Zerbst konnten zeitweise weder vorne noch nach hinten Zugriff erlangen und die Männer aus Erdeborn zügeln. Nur durch die Häufung vermeidbarer Fehler der Heimmannschaft erzielten sie in der 2. Halbzeit noch 13 Tore. Mit Abpfiff trennte man sich 21:19. Die Fichte sicherten sich somit die wichtigen 2 Punkte.
Am 08.05.2022 reist die Mannschaft von Frank Hammerschmidt nach Halle, um dort die nächsten 2 Punkte gegen SpG HSC 96/ Dieskau zu erkämpfen.
Es spielten:
Christian Schladitz (Tor), Florian Frind (Tor), Hannes Laas (2), Paul Vogel (1), Michel Hammerschmidt, Philipp Schatz (3), Christian John(5), Stefan Kargut, Felix Hepp (6), Paul Nikiforow (2), Thomas Felix (2), André Bunk, Benjamin Schmidt, Johannes Keller