• Handball - Tag ein voller Erfolg!
    1. Tag des Erdeborner Handballs
  • 7. Sieg in Folge zum Saisonabschluss!
    1. Männer - SV Friesen Frankleben - BSV "Fichte" Erdeborn 29:33 (16:14)
  • Männer gewinnen Auswärtsspiel in Thale
    1. Männer - SpG Thale/Westerhausen - BSV „Fichte“ Erdeborn 24:26 (14:15)
  • Frauen verlieren nach Verlängerung
    Frauen - SV Friesen Frankleben II - BSV „Fichte“ Erdeborn 33:32 n.V. (10:16)
  • MJE gewinnt erstes Punktspiel
    MJE - Landsberger HV - BSV „Fichte" Erdeborn 6:15 (5:5)

VL Männer

SpG HSC 96/ Dieskau – BSV „Fichte“ Erdeborn 21:23 (8:6)

Beide Mannschaften taten sich zu Beginn der ersten Halbzeit schwer ins Spiel zu kommen. Nach knapp 4 Minuten fiel das erste Tor durch die SG.
Den ersten Treffer zum Ausgleich für die Fichte erzielte C. John durch einen Konter.
Das Spiel auf beiden Seiten blieb weiterhin sehr fehlerbehaftet.
Immer wieder kam es zu technischen Fehlern auf beiden Seiten. Vor allem das Umschaltspiel der Hammerschmidt-Sieben blieb erneut, wie im Spiel gegen Zerbst fehleranfällig.
Um es positiv zu formulieren, die Abwehrreihen auf beiden Seiten dominierten. Die Abwehrreihe der Gäste wurde durch einen gut aufgelegten Christian Schladitz im Tor wieder ausgezeichnet unterstützt. Dabei entschärfte er im ersten Durchgang mehrere 100%-ige Chancen der Hausherren.
C. John erzielte in der 15. Minuten das sechste Tor im Spiel zum 2:4 für die Gästemannschaft. Der hauchdünne Vorsprung konnte allerdings bereits in der 18. Minuten durch die Heimsieben ausgeglichen werden. In dieser Phase bestimmten die Mannschaft aus Halle/Dieskau das Geschehen auf der Platte und konnte sich die Führung sichern. Der Mannschaft von Trainer Frank Hammerschmidt gelang bis zur Halbzeit nur noch ein Treffer. Auch eine Auszeit in der 25. Minuten konnte nichts am Spielverlauf ändern. Aufgrund der guten Arbeit der Abwehr und des Torhüters ging es „nur“ mit einem Zwei-Tore-Rückstand in die Halbzeit. Den letzten Treffer der ersten Halbzeit erzielte N. Wiese für die Spielgemeinschaft. Wiese konnte über die gesamte Spielzeit nur schwer gestoppt werden. Er kam am Ende des Spiels auf acht Treffer.
Aus Sicht der Erdeborner konnte der zweite Abschnitt nur besser werden.

F. Hammerschmidt schien die richtigen Worte in der Kabine gefunden zu haben. Bereits in der 35. Minuten konnte die Fichte durch die Treffer von Vogel, John und Laas zum neun zu neun ausgleichen.
Die Drangphase hielt allerdings nur kurz an, denn durch einen drei Tore Lauf der Heimmannschaft, lag man bereits drei Minuten später mit 12:9 im Hintertreffen.
Doch die Fichte-Sieben fand die richtige Antwort und konnte durch Hannes Laas in der 46. Minute wieder ausgleichen.
Das Spiel auf beiden Seiten wurde im zweiten Durchgang deutlich attraktiver. Die Partiel stand in dieser Phase auf der Kippe und beide Mannschaften wechselten sich mit den Führungen ab, eher P. Nikiforow in der 51. Minute zur Zwei-Tore-Führung zum 16:18 traf. Die Fichte konnte den knappen Vorsprung bis zum Ende halten.
Den erfolgreichen Schlusspunkt zum 21:23 erzielte C. John drei Sekunden vor Schluss per Siebenmeter. John war der erfolgreichste Werfer seines Teams mit 10 Treffern.
Fazit: Eine deutliche Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit konnte die zwei Auswärtspunkte sichern.
Es spielten:
Christian Schladitz (Tor), Florian Frind (Tor), Hannes Laas (2), Benedikt Gödicke (3), Paul Vogel (2), Michel Hammerschmidt (1), Philipp Schatz (2), Christian John (10), Pascal Wolfer , André Bunk, Johannes Keller, Paul Nikiforow (3), Jannik Schatz