Spielbericht Bezirksliga Frauen-Pokalrunde Viertelfinale


BSV „Fichte“ Erdeborn – TuS Dieskau-Zwintschöna: 35:26 (20:13)


Nachdem die Frauen des BSV „Fichte“ Erdeborn am 26.02. 2022 das letzte Punktspiel bestritten, waren sie nun am 04.06. 2022 im Viertelfinale der Pokalrunde wieder gefragt. Im Viertelfinale der Frauen- Pokalrunde, welche statt einer richtigen Rückrunde gespielt wird, waren die Damen des TuS Dieskau- Zwintschöna zu Gast in der Seefeldhalle. Beide Mannschaften kennen sich gut; das letzte Spiel gegeneinander gewannen die „Fichte“-Frauen deutlich mit 18:27. Ein erneuter, so deutlicher Sieg war jedoch nicht garantiert, da es diese lange Spielpause gegeben hatte.
Dass das letzte Spiel schon eine Weile her war, merkte man anfänglich. Im Angriffsspiel hatte man einige Abspiel- und Fangfehler, auch die sonst so souveräne Abwehr bröckelte. Doch das Team von Alexander Bunk fing sich schnell wieder und ging in der 5. Minute durch ein Siebenmeter-Tor von Antonia Schönhoff in Führung, die sich als sichere Siebenmeter-Schützin behauptete und auch nachfolgend alle Strafwürfe verwandelte. Die Führung ließ sich die „Fichte“ nun auch nicht mehr nehmen, denn es gelang sowohl in der Abwehr Dieskau unter Druck zu setzen und zu Fehlern zu zwingen, als auch sich im Positionsspiel gute Chancen herauszuarbeiten und zu für sich nutzen. Mit 20:13 ging es in die Pause.
In der Halbzeit war man sich einig, dass man keinesfalls nachlassen durfte, auch wenn das Halbzeitergebnis bereits sehr deutlich war. Die „Fichte“-Damen starteten gut in die 2. Halbzeit und konnten ihre Führung bis auf 26:20 in der 44. Minute behaupten. Danach kam zu einer kurzen Phase, in welcher vor allem Wurfpech und eine teilweise unkonzentrierte Abwehrleistung dafür sorgten, dass sich die Damen des TuS auf 26:22 herankämpften konnten. Eine genommene Auszeit half dabei die Gedanken zu ordnen und sich noch einmal auf die verbliebenen zehn Minuten einzuschwören. Es gelang der Mannschaft sich zu fangen und Dieskau bis auf diese vier Zähler nicht noch einmal näher herankommen zu lassen. Am Ende gelang ein deutlicher Sieg mit 35:26.
Abschließend bleibt zu sagen, dass es nicht der souveränste Auftritt der „Fichte“-Frauen in der laufenden Saison war. Angesichts der langen Pause ist dies aber nachvollziehbar. Gemeinsam als Team hat man die Aufgabe gemeistert, sodass man nächste Woche im Pokal-Halbfinale spielen kann. Dann ist man zu Gast bei den Frauen des SV Friesen Frankleben II.


Es spielten: T. Jauernig (Tor), A. Brenning (5), M. Jansen (1), M. Lehmann (4), T. Sawusch (7), A. Schönhoff (9), N. Kemnitz (1), J. Ludley (2), L. Möller (2), L. Ilgner (3), S. Walther (1), J. Leimert