• Frauen - Weißenfelser HV 91 - BSV „Fichte“ Erdeborn 24:36 (12:17)
  • Männer - SV Blau-Rot Coswig – BSV „Fichte“ Erdeborn 26:22 (13:11)
BSV „Fichte“ Erdeborn – SV Stahl Thale 43:31 (20:15)
 
Fichte knackt die 40 Tore Marke mit starker Mannschaftsleistung
 
Am Samstag, den 16.03.2024 empfing die Mannschaft von Trainer Frank Hammerschmidt den Gegner „SV Stahl Thale e.V.“
Das Ziel war klar deklariert. Es muss ein Sieg her. In den letzten beiden Spielen hatte die Fichtetruppe nicht ihre gewohnte Mannschaftsleistung zeigen können. Zu viele technische Fehler bestimmten die Spiele und lud den Gegner zu einfachen Toren ein.
SV Stahl Thale konnte im letzten Spiel gegen USV Halle einen 29:20 Sieg einfahren. Trotz Tabellenplatz 11 sollte man diesen Gegner nicht unterschätzen. Schließlich hatte man im Hinspiel einen Punkt in Thale liegen gelassen.
Pünktlich 16 Uhr pfiffen die beiden Schiedsrichter Ruß und Thiel zum Spiel an.
Der Gast hatte Anwurf. Nach kurzem Handshake begann das Match. Die Fichte Abwehr rackerte bereits ab der ersten Sekunde und konnte gleich den Ball für sich entscheiden.
Jannik Schatz, an diesem Tag der Spielleiter, setzte seine Mannschaft immer wieder mit schnell durchgeführten Spielzügen in Szene. So auch das 1:0 durch den Routinier Christian John.
Das Schützenfest war eröffnet. Immer wieder knöpfte man den Gästen aus Thale den Ball ab. Pascal Wölfer im Tor oder auch aus der Abwehr raus konnte man fix seine Außenspieler Maximilian Schülbe und Felix Thomas bedienen.
In der 16. Spielminute stand es bereits 14:6 für die Fichte Sieben. Die Tore warfen bis dahin John, Schatz, Schülbe, Hepp und Nikiforow.
Das Zeichen war gesetzt. Die Gäste zogen die erste Grüne Karte - Auszeit.
Die Mannschaft aus Thale musste sich neu sortieren und stellte die Abwehr um. Bei der Fichte dagegen wurde Lob ausgesprochen. Anweisung vom Trainer, Fahrtrichtung soll beibehalten werden.
Leider kam wieder der Schlendrian ins Spiel der Fichte. Technische Fehler und zu fahrlässige Abschlüsse zum Tor ließen den Gegner bis zum Pausenpfiff beim Stand von 20:15 aufbäumen.
Trainer Frank Hammerschmidt rüttelte seine Mannschaft wieder wach. Er forderte Konzentration und Spielspaß.
Die zweite Hälfte des Spieles wurde angepfiffen. Diesmal die Fichte mit dem Anwurf.
Das Geforderte wurde sofort umgesetzt und bereits nach fünf Minuten stand es 26:17 für die Fichte und zwang den Gegner zur Auszeit. Bis zur 35. Spielminute konnte sich auch der Neuzugang Philip Eisenschmidt in die Torschützenliste eintragen.
Nun ließ Trainer Frank Hammerschmidt alle Spieler auf das Parkett. Egal wer auf die Platte kam. Jeder knüpfte an die Leistung an. Andre Bunk und Stefan Kargut organisierten die Abwehr. Nicolas Stieber übernahm die Spielmacherposition. Selbst die drei Torhüter wechselten durch. Von Pascal Wolfer über Sven Schmeißel bis hin zu Christian Schladitz wurde das Tor sauber gehalten. Da wir an diesen Tag mit vier Tormännern bestückt waren, wurde Florian Frind zum Außen- und Kreisläufer befördert.
Felix Hepp zeigte sich wieder nervenstark am Siebenmeterpunkt mit einer Quote von 100%.
In den letzten 10 Minuten war dann das Spiel beim Stand von 40:23 in den Köpfen der Fichte Mannschaft entschieden. Man war dann doch wieder etwas zu leichtfertig im Abschluss und in der Abwehr und ließ den Gegner aus Thale bis zum Abpfiff auf das Endergebnis 43:31 ran.
Der Trainer der Fichte und die Fan´s waren sichtlich zufrieden mit der Leistung der Heimmannschaft.
Es war ein Schützenfest. Insgesamt 74 Tore konnten die Fans in der Heimhalle sehen.
Nächste Woche geht es zum ungeschlagenen Tabellenführer aus Wolfen. Wolfen ist in der Favoritenrolle. Denn noch will die Fichte eine starke Leistung zeigen und was möglichst Zählbares mitbringen.
Vielen Dank an die zahlreich erschienen Fans für die Unterstützung in der Heimhalle.
 
Aufstellung: Christian Schladitz, Pascal Wolfer, Sven Schmeißel (Tor), Nicolas Stieber (2), Christian John (12), Stefan Kargut, Andre Bunk, Felix Hepp (9), Maximilian Schülbe (8), Paul Nikiforow (5), Jannik Schatz (5), Felix Thomas, Florian Frind, Philip Eisenschmidt (2)