• Die WJD holt zu Hause ein Unentschieden
    WJD - BSV "Fichte" Erdeborn - SV Union Halle/Neustadt II 14:14 (6:6)
  • Neuer Sponsorenpartner!
  • Zu wenig Durchschlagskraft im Angriff
    Männer - SV Anhalt Bernburg II - BSV "Fichte" Erdeborn 28:22 (11:10)
  • Finanzierungsphase erreicht!!!!
    Crowdfunding für einen Rasentraktor
Spielbericht BSV Fichte Erdeborn – SV 07 Apollensdorf
 
Am Samstag den 05.11.2022 trafen sich in der Seefeldhalle in Wansleben die Mannschaften des BSV „Fichte“ Erdeborn und des SV 07 Apollensdorf zum Spitzenspiel Vierter gegen Zweiter. Die Gäste aus Apollensdorf sind bisher ungeschlagen und kamen dementsprechend mit viel Selbstvertrauen angereist. Auch die Männer der „Fichte“ waren nach der Niederlage vergangene Woche bestrebt und motiviert Wiedergutmachung zu leisten. So durften sich die zahlreichen Zuschauer auf eine spannende Partie einstellen, welche pünktlich um 16:00 von den beiden Schiedsrichterinnen angepfiffen wurde.
 
In der Anfangsphase begegnete man sich auf Augenhöhe mit starken Torhüterleistungen, sodass es nach knapp 7 Minuten nur 2:2 durch Treffer von M. Schülbe und P. Schatz stand. In Folge schlichen sich, wie so oft, Unkonzentriertheiten im Angriff, besonders im Passspiel, ein und die Gäste konnten durch Tempogegenstöße sich innerhalb kürzester Zeit erstmals auf 2:5 absetzen. Beim Spielstand von 4:8 nahm Trainer Hammerschmidt in der 15. Spielminute seine erste Auszeit, um die „Fichte“ wachzurütteln. Es wurde mehr Konzentration und Zielstrebigkeit im Angriff gefordert. Weiterhin sollten die Rückraumspieler mehr in Szene gebracht werden, um einfache Tore zu erzielen. Die Worte des Trainers wirkten nur bedingt. Zwar fand die „Fichte“ wieder zu ihrem Rhythmus, allerdings konnte der Rückstand vorerst nicht eingeholt werden. Bis zur 27. Spielminute hieß es über die Spielstände 7:9, 9:12 und 10:13 schließlich 11:14. Durch eine stabilisierte Abwehr und einen starken Ch. Schladitz im Tor konnte F. Thomas bei einem 4:1 Lauf der Gastgeber vier Treffer in Folge zum Halbzeitstand von 15:15 erzielen.
 
So stand vor Beginn der zweiten 30 Minuten wieder alles auf Anfang. Trainer und Spieler nutzten die Pause, um den weiteren Verlauf zu besprechen. Es soll weiterhin auf die Rückraumspieler gesetzt und vor allem ins Tempo gegangen werden. In der Abwehr sollte P. Nikiforow auf der vorgezogenen Position den Angriffsfluss der Männer aus Apollensdorf stören. In der zweiten Hälfte bekamen die Zuschauer zwei Mannschaften zu Gesicht, die sich auf Augenhöhe begegneten. Der Spielmacher der Fichte, F. Hepp, schaffte es immer wieder einen blendenden aufgelegten Dabiel John in Szenen zu setzen, der am Ende mit 11 (!) Toren bester Werfer des Spiels war. Zusätzlich wurde durch schönes Kombinationsspiel der Kreis oder die Außenspieler bedient, was zu weiteren teilweise sehenswerten Treffern führte. Gleiches gilt jedoch auch für die Gastmannschaft, die durch wuchtige Rückraumakteure und clevere Anspiele an den Kreis die Männer von Trainer Hammerschmidt nervte. Das Spiel verlief ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich vor begeisterter Kulisse absetzen. In der 50. Spielminute hieß es nach den Spielständen 17:16, 21:18, 21:22 und 25:25 weiterhin unentschieden beim 28:28. Die Mannschaftsverantwortlichen der Gäste zogen eine Auszeit und die Mannschaften konnten sich so auf die entscheidende Phase des Spiels einstellen. Die Gäste gingen im nächsten Angriff direkt in Führung, 28:29. Die Männer des BSV Fichte Erdeborn zogen gleichermaßen alle Register und mobilisierten ihre letzten Kraftreserven und starteten einen spielentscheidenden 7:0 Lauf über die nächsten Spielminuten mit Toren unter anderen von F. Hepp, M. Schülbe und M. Hammerschmidt. Grundlage waren eine solide Verteidigung um Abwehrkoordinator A. Bunk und ein starker Keeper dahinter. Die Gäste gingen während dieser Phase ein sehr hohes Risiko und öffneten ihre Abwehrreihen, um schnelle Ballgewinne zu erarbeiten. Allerdings ließ sich die Fichte am heutigen Tag davon nicht verunsichern und konnte einfach herausgespielte Tore erzielen. Am Ende hieß es in einer spannenden und sehr fairen Partie, die sehr gut von den beiden Schiedsrichterinnen geleitet wurde, 37:31 für den BSV Fichte Erdeborn.
 
Das Ergebnis spiegelt nicht den tatsächlichen Spielverlauf wieder, so waren sich Spieler aber auch die Zuschauer einig, die begeistert dieses Handballspiel verfolgten. Vielen Dank gilt wieder einmal den zahlreich erschienenen Fans und Unterstützern. Nächste Woche, am 12.11.2022, geht es für die Schützlinge von Trainer F. Hammerschmidt zu einem schweren Auswärtsspiel beim SV Blau-Rot Coswig. Anwurfzeit ist 18:00 Uhr und die Mannschaft hofft erneut auf eure Unterstützung!
 
Mannschaftsaufstellung:
Ch. Schladitz (Tor), F. Frind (Tor), H. Laas (2), P. Vogel, M. Hammerschmidt (3), P. Schatz (5), F. Hepp (4), M. Schülbe (3), D. John (11), P. Nikiforow, F. Thomas (8), J. Schatz, A. Bunk (1), B. Gödicke