• Frauen - BSV "Fichte" Erdeborn - BSV Klostermansfeld 31:31 (16:16)
  • Nichts zu holen beim Tabellenführer
    Männer - HSG Wolfen 2000-BSV „Fichte“ Erdeborn 42:35 (23:14)
Landsberger HV – BSV „Fichte“ Erdeborn
 
Endstand: 20:25 Halbzeit: 12:10
 
Fichte Erdeborn findet zurück in die Erfolgsspur mit dem ersten Auswärtssieg 2024.
 
Am Sonntag, den 10.03.2024 trafen der Fichte im Auswärtsspiel auf den Landsberger HV.
Mit einer deutlich dichteren Personaldecke wie zuletzt beim Auswärtsspiel in Spergau, reisten die Erdeborner Männer mit breiter Brust nach Landsberg. Das Ziel war klar: Den zweiten Tabellenplatz in der Verbandsliga Süd vom SV 07 Apollensdorf zurückerobern! Das dies gegen Heimstarke Landsberger schwer wird, war allen klar.
Trainer Hammerschmidt mahnte bereits zu den Trainingseinheiten der Vorwoche, dass sich vor allem die zuletzt in Spergau desolate Chancenverwertung deutlich verbessern muss.
Leider konnte man dies in den ersten 10 Minuten der Partie nicht sehen. Die Fichte kam nur sehr schleppend ins Spiel und musste sich lediglich mit einem 4:1 begnügen. Das dies nicht höher ausfiel war vor allem Torhüter C. Schladitz zu verdanken, der von Anfang an einige freie Würfe wegnahm, somit seine Vorderleute im Spiel hielt. So konnten sich die Erdeborner durch Treffer von F. Hepp, M. Schülbe, C. John und M. Hammerschmidt heran kämpfen und in der 20. Minute sogar eine zwei Tore Führung herausholen.
 
Man verfiel in den darauf folgenden Angriffen leider wieder in alte Verhaltensmuster zurück. Und gab durch einige Abspielfehler und unnötig hastige Torabschlüsse die hart erkämpfte Führung wieder an die Landsberger zurück. Somit musste man sich zur Halbzeit lediglich mit einem 12:10 begnügen.
In der Halbzeit wurden vor allem die nicht genutzten Torchancen sowie das "berühmt werfen" des gegnerischen Torhüters besprochen.
Man wollte die zweite Halbzeit besser starten, als die erste endete. Durch insgesamt 4 vergebene Siebenmeter gelang dies aber nicht. Es war der guten Abwehrarbeit und einem weiterhin überragend aufspielenden C. Schladitz im Tor zu verdanken, das es in Minute 48 auf einmal 17:17 stand. Nun schien der Knoten endlich geplatzt zu sein. Durch einige sehenswerte Tore von J. Schatz, F. Hepp, F. Thomas und M. Schülbe konnte man sich endlich ein wenig absetzen und eine vier Tore Führung herausspielen. Trotz zweier Zeitstrafen in den letzten 10 Minuten der Partie war das Momentum endlich auf Seiten der Erdeborner. Durch schön heraus gespielte Tore von J. Schatz, M. Hammerschmidt und F. Thomas und einer weiterhin bissigen Abwehrarbeit stand nach 60 Minuten ein 20:25 auf der Anzeigetafel.
Anschließend muss man sagen, das vor allem am Ende einige gute Ansätze zu sehen waren, auf denen man aufbauen muss, um auch in den kommenden Wochen in der Erfolgsspur zu bleiben.
Ein großer Dank gilt den zahlreich mitgereisten "Fichte" Fans die ihre Mannschaft super unterstützten.
 
Aufstellung: P. Wolfer, C. Schladitz, S. Schmeißel (Tor),
J. Schatz (3), H. Laas (1), M. Hammerschmidt (3), F. Frind (1), F. Thomas (3), M. Schülbe (5), F. Hepp (7), A. Bunk, P. Wilke, N. Stieber (1), C. John (2)